DiJazz - das sind fünf erfahrene Musiker, die sich dem Swing und den Jazzstandards der 30er und 40er Jahre verschrieben haben. Viele dieser Stücke waren erstmals als Filmmusiken in Hollywoodproduktionen zu hören und tauchen auch heute immer wieder in Neufassungen auf.

Giselher Spath aus Krefeld spielt diverse Saxofone, Ole Björn aus Kempen bearbeitet schwarze und weiße Tasten, Peter Muthmann aus Nettetal ist an der Gitarre zu hören, Walter Cox aus Mönchengladbach zupft den mächtigen Kontrabass und Thomas Hüsgens aus Kempen drischt die Felle und singt dazu.

DiJazz