Prof. Blitgen-Heinecke ist Professorin des Studiengangs Environment and Energy der Hochschule-Rhein-Waal, Fakultät Kommunikation und Umwelt in Kamp-Lintfort. Sie wird über das Thema „Milchsäure als Basis für Biokunststoffe“ referieren. Die folgende Zusammenfassung soll Ihnen einen Einblick in die Inhalte des Vortrags vermitteln:
Bei dem Begriff biologische Ressourcen denkt man zunächst an Wälder als Holzlieferanten oder an Agrarprodukte. Weniger bekannt ist, dass Gras bzw. Grassilage ein großes Potential hat als Lieferant von Milchsäure und anderen interessanten Substanzen. Milchsäure gewinnt zunehmend an Bedeutung als Grundstoff für Polymilchsäure, einem wichtigen Biokunststoff. Der Vortrag beschäftigt sich mit Gras als biologische Ressource und dem Konzept der Grasraffinerie. Im Anschluss an den Vortrag sind Sie eingeladen, Fragen zu stellen und sich aktiv an der Diskussion zu beteiligen.

Wir bitten alle Besucher, einen Mundschutz zu tragen. 

GFL Milchsaeure

Foto: Petra Blitgen-Heinecke