Abenteuerreise durch die musikalischen Weiten des Steampunk


Hansjörg Fink und Gero Körner begeben sich mit Ihren Instrumenten und einer gehörigen Portion Abenteuerlust im Gepäck auf eine Reise durch die unbekannten Weiten der Welt des Steampunk.


Dabei nutzt Hansjörg Fink virtuos das ganze Klangspektrum der Posaune, welches er zusätzlich durch den Einsatz von verschiedenen Dämpfern und elektronischen Klangeffekten erweitert.
Gero Körner nutzt neben seiner stilistischen Vielseitigkeit diverse Tasteninstrumente, um verschiedene Klangräume zu schaffen, die den Zuhörer auf eine Abenteuerreise durch die Vergangenheit und Zukunft gleichermaßen mitnehmen.


Die beiden Künstler nehmen dazu Anleihen bei Renaissance- und Barockmusik, aber auch bei New Wave, Minimal, elektronischer Musik sowie Filmmusikthemen. Sie verschmelzen alles zu einer fantastischen Melange, die genauso unwirklich wirkt, wie die wunderbaren Erfindungen des Jules Verne. Dabei lassen sie sich gerne spontan inspirieren.

FK 2 Pressefoto steampunk