Die Solarmetropole Ruhr ist eine Ausbau-Initiative des Regionalverband Ruhr (RVR) und des Handwerk Region Ruhr. In 15 Pilotkommunen in der Region soll über das Thema solare Energie mit Hilfe von Veranstaltungen, Rundgängen, Informationsabenden oder ähnlichem informiert werden. Die Initiative ist Bestandteil eines Masterplans zwischen RVR und Handwerk, der langfristig den Klimaschutz in der Region vorantreiben soll.

In der gesamten Metropole Ruhr sind über eine Million Dächer vorhanden, die geeignet sind, um mit Hilfe von Photovoltaik (PV)-Modulen Strom zu produzieren. Würden diese genutzt werden, so könnte pro Jahr mehr Strom erzeugt werden, als in dem Kraftwerke Walsum 10 in Duisburg. Außerdem könnten über 9,5 Millionen Tonnen Kohlendioxid eingespart werden. Das schont das Klima und gewährleistet die Versorgungssicherheit in der Region.

Am Stand des Klimabündnisses des Kreis Wesel können Sie Informationen über die Energieerzeugung mittels Photovoltaik erhalten und das Potential Ihres eigenen Dachs prüfen.

Klimabuendnis