Landesverband der Lohnunternehmer präsentierte sich auf der Landesgartenschau

Unter dem Motto „Moderne Landtechnik – live erleben“ informierte der Landesverband Nordrhein-Westfalen der Lohnunternehmer am vergangenen Wochenende über den Berufsstand der Lohnunternehmer.

Besucherinnen und Besucher der Landesgartenschau konnten Samstag und Sonntag moderne Landmaschinen besichtigen und fanden passende Ansprechpartner für alle Fragen rund um die landwirtschaftliche Erzeugung. „Technik fasziniert, aber gerade die meist langsamen Landmaschinen sorgen auch für reichlich Unmut im Straßenverkehr“, berichtet Norbert Köffer, Lohnunternehmer aus Kamp-Lintfort und Mit-Organisator der Landmaschinen-Ausstellung. „Wir möchten gerne mit unseren Gästen ins Gespräch kommen und freuen uns über alle Fragen zu den Maschinen, zur Düngung und Ernte“.

Lohnunternehmer spielen wichtige Rolle in der landwirtschaftlichen Produktion

Besonders Lohnunternehmer spielen eine wichtige Rolle in der landwirtschaftlichen Produktion und bilden das engste Bindeglied zwischen Gesellschaft und Landwirtschaft. „Landwirtschaft ist die Urproduktion unserer Lebensmittel. Ziel unserer Arbeit ist stets eine hohe Qualität der Erzeugnisse für den Verbraucher, für die gesamte Gesellschaft. Das erfordert eine hohe Präzision und Geschwindigkeit in allen Arbeitsschritten. In diesem Just-in-time-Geschäft spielen Lohnunternehmer als Dienstleister eine sehr wichtige Rolle“, erklärt Erwin Schlütter, Präsident des Landesverbandes Lohnunternehmen Nordrhein-Westfalen e.V. die Bedeutung des Berufsstandes.

Bernhard Conzen, Präsident des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes e.V. (RLV), ist es besonders wichtig, eine verantwortungsbewusste Landwirtschaft zu betreiben, damit eine Lebensmittelerzeugung auch in Zukunft gesichert ist: „Landwirte tragen eine große Verantwortung für die Gesellschaft. Damit auch in Zukunft für unsere Lebensmittel gesorgt ist, möchten wir uns hier auf der Landesgartenschau mit unseren Gästen austauschen, ein Bewusstsein für unsere Arbeit schaffen und gerade unseren jüngeren Besuchern die Aus- und Fortbildung zur Fachkraft Agrarservice sowie zum Agrarservicemeister vorstellen“.

Das Forum Landwirtschaft bietet auf der Landesgartenschau Raum für den Austausch über die moderne Landwirtschaft mit erfahrenen Landwirtinnen und Landwirten. Unter der Leitung des Rheinischen Landwirtschaftsverbandes und der Kreisbauernschaft Wesel beteiligen sich zahlreiche Organisationen aus der Ernährungs- und Landwirtschaft. Am kommenden Wochenende ist die Landwirtschaftskammer NRW vor Ort und informiert unter dem Motto „andersARTig – Vielfalt ist wertvoll“ über die Bedeutung der Sorten- und Rassenvielfalt.