Funke Mediengruppe, Rheinische Post und LZ Rheinland sind Medienpartner der Landesgartenschau

„Wir freuen uns, dass wir die zwei großen Zeitungsverlage, Funke Mediengruppe und Rheinische Post Mediengruppe sowie den Rheinischen Landwirtschafts-Verlag als Medienpartner gewinnen konnten“, sagt Heinrich Sperling, Geschäftsführer der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort.

Bereits seit vielen Monaten berichten die Medienpartner schon über die Entwicklungen auf dem Gelände in Kamp-Lintfort sowie über die Eröffnung und die ersten Angebote auf der Landesgartenschau. Diese Berichterstattung wird auch in Zukunft für die Bekanntheit der Landesgartenschau in der Region sorgen. Die drei Partner werden regelmäßig Veranstaltungen im Rahmen der Laga besuchen und darüber informieren.

„Die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort verbindet zwei Aspekte, die prägend und unverzichtbar für NRW sind. Der Standort auf dem Bergwerksgelände ‚Friedrich-Heinrich‘ steht für die beispiellose wirtschaftliche Dynamik in unserem Bundesland, die Existenzgrundlage für Millionen von Mitbürgern ist. Die Gärten und Parks, die hier entstanden sind, bringen dagegen die Natur zu den Menschen. Wirtschaft und Natur stehen sich also nicht als Gegensätze gegenüber. Unseren Leserinnen und Lesern ist das sehr vertraut. Für uns ist dies sehr spannend zu begleiten, die Laga als Medienpartner zu begleiten“, erklärt Detlef Steinert, Chefredakteur der landwirtschaftlichen Fachzeitschrift LZ Rheinland.

Anzeigen in Tageszeitungen

Außerdem bewerben auch die beiden Zeitungsverlage die Landesgartenschau über den gesamten Zeitraum in Form von Anzeigen in den Tageszeitungen sowie im Online-Bereich. „Voller Freude blicken wir auf die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort. Mit dieser werden wir noch mehr Menschen davon überzeugen können, wie schön und lebenswert der Niederrhein und das Ruhrgebiet sind. Gerade für lokal und regional verwurzelte Unternehmen, wie wir es sind, ist es wichtig, dass der gelebte Strukturwandel für möglichst viele Menschen sichtbar und erlebbar wird. Dabei hilft die Landesgartenschau enorm“, kommentiert Dennis Prien, Geschäftsführer der Funke Media Sales NRW.

Auch Marita Haake, Leiterin der Abteilung Medienkooperationen und Sponsoring der Rheinischen Post, freut sich über die gemeinsame Zusammenarbeit und teilt mit: „Die Partnerschaft mit der Landesgartenschau Kamp-Lintfort war für uns von Anfang an eine besondere: Nicht nur, dass das seltene Thema Interessierte aus Stadt und Land gleichermaßen anzieht. Es ist ein Projekt, bei der auch die Zusammenarbeit mit den Vor-Ort-Akteuren im wahrsten Sinne des Wortes ‚gewachsen‘ ist. Dass die Laga trotz widriger Umstände jetzt eröffnen konnte, ist ein schönes Signal, das uns in dieser Zeit der vielen Absagen zuversichtlich nach vorne blicken lässt. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit!“.