Landesgartenschau unter den aktuellen Corona-Maßnahmen


Erlebnis der Landesgartenschau auch unter Coronabedingungen möglich:

Alle Besucherinnen und Besucher bitten wir, sich an die folgenden Regeln zu halten, damit die Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 geöffnet bleiben kann und es nicht zu weiteren Einschränkungen oder gar zur Schließung der Landesgartenschau kommt. Gäste werden freundlich auf diese Regeln hingewiesen:

Tickets:
Tagestickets erhalten Sie entweder an unseren Kassen am Haupteingang oder online auf unserer Homepage.
Die Online-Tickets sind nicht datiert.
Sie benötigen keine Voranmeldung oder Reservierung. 

Abstand halten:
Überall im Park gilt ein Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern.
Gruppen von maximal 20 Personen aus unterschiedlichen Hausständen dürfen sich in der Öffentlichkeit treffen. 

Bei Erholungspausen auf Wiesen und Freiflächen gilt ein Mindestabstand von 5 Metern zu anderen Lagabesucherinnen und -besuchern.
Das Picknicken ist mit Corona-Abstand auf unseren Wiesenflächen wieder erlaubt.

Masken-Pflicht:
In allen geschlossenen Räumen besteht Masken-Pflicht.
Dies betrifft:
- unsere Blumenhalle
- die Pavillons
- den Merchandising Shop
- zum Teil den Gärtnermarkt
- im Aufzug und im Maschinenraum des Turmes
- die Toiletten
- Shuttlebus

Wir bitten Sie daher Ihre Masken mitzubringen.
Falls Sie Ihre Maske vergessen haben sollte, besteht die Möglichkeit am Hut-Stand des Gärtnermarktes oder im Merchandising-Shop eine Maske zu erwerben. 

Einbahnstraßen-System:
In einigen Bereichen weisen Einbahnstraßen-Systeme den Weg. Bitte folgen Sie diesen Anweisungen.
Dies betrifft:
- KALISTO-Tierpark
- Blumenhalle
- Aussichtsturm

Personenbeschränkungen:
In einigen Bereichen gibt es eine vorgeschriebene maximale Anzahl an Personen:
- Blumenhalle à max. 75 Personen
- Pavillons à beachten Sie die Beschilderung vor den Pavillons
- Infozentrum Stadt und Bergbau à max. 7 Personen

Shuttlebus:
Im Shuttlebus gelten dieselben Regeln wie in anderen ÖPNV, daher besteht auch hier Maskenpflicht. 
Maximal 90 Besucher dürfen im Shuttlebus mitfahren. Bitte beachten Sie, das auf Grund der Maskenpflicht kein zusätzliches Abstandsgebot gilt.
Der Shuttlebus fährt in einem Viertelstundentakt nach Fahrplan, welchen Sie auf unserer Internetseite, an der Bushaltestelle oder an unserem Infopavillon finden.
Sollte Ihnen der Bus zu voll sein, empfehlen wir, auf den nächsten zu warten oder über den Wandelweg zu Fuß (ca. 3 km) zum jeweils anderen Geländeteil zu laufen.

Infozentrum Stadt und Bergbau:
Das Infozentrum hat täglich bis 18 Uhr geöffnet.
Maximal 7 Personen dürfen die Ausstellung über die Bergbaugeschichte zeitgleich erleben.
Bitte beachten Sie, dass auch hier Maskenpflicht besteht.

Gastronomie:
Alle Gastronomie-Standorte sind geöffnet. Auch hier gelten die jeweiligen Coronaschutzverordnungen.
Die Tische stehen in einem Abstand von 1,50 Meter auseinander. An jedem Tisch werden die Daten der Personen aufgenommen.

Veranstaltungen:
Alle Großveranstaltungen (dies betrifft alle kostenpflichtigen Abendveranstaltungen unseres Veranstaltungspartners Klanghelden) sind leider abgesagt.
Viele der Abendveranstaltungen konnten auf das nächste Jahr verschoben werden.
Bitte informieren Sie sich hierzu auf der Veranstaltungsseite der Klanghelden: http://klanghelden-shop.de/ .

Alle anderen Veranstaltungen und insbesondere die Sportveranstaltungen können stattfinden.
Bitte informieren Sie sich auf unserer Veranstaltungsseite, welche Veranstaltungen stattfinden.

Bitte beachten Sie, dass auch einzelne Partner und Aussteller ebenfalls ein eingeschränktes Programm haben.

Führungen:
Unsere 1,5-stündigen Führungen im Kamper Gartenreich oder im Zechenpark finden unter Voranmeldung mit bis zu 20 Personen statt. 
Bitte füllen Sie vorab ein Formular aus, welches Sie auf unserer Website downloaden können.

Führungen im Lehrstollen finden zur Zeit mit maximal 5 Personen statt. (Außer dienstags und donnerstags) Bitte wenden Sie sich für die Buchung an die Fördergemeinschaft für Bergbautradition, da über uns derzeit leider keine Führungen buchbar sind.