Ein vielfältiges Programm zum Entdecken


Eine weitläufige Parkanlage mit prächtigen Blumenbeeten - das hört sich für Sie bereits großartig an, aber Sie wollen gern noch mehr erleben? Natürlich liegt der Fokus einer jeden Landesgartenschau auf Blumen, Garten und Natur, aber wir haben noch viel mehr für Sie im Angebot. Als Besonderheit bietet die Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 ihren Besuchern einzigartige Attraktionen zum Sehen, Staunen und Ausprobieren.

Erfahren Sie mehr über unsere verschiedenen Veranstaltungsbereiche, die das Veranstaltungsprogramm täglich bunt und vielfältig gestalten werden. Wenn Sie etwas Neues lernen und am liebsten sogar ausprobieren wollen, dann schauen Sie sich bei unseren Projekten um, die wir gemeinsam mit unseren Partnern für Sie planen.

Ihr Aufenthalt bei uns


Gerne möchten wir Sie auf der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort 2020 begrüßen und stellen Ihnen hier alle relevanten Informationen rund um Ihren Besuch zusammen.

Hier finden Sie außerdem Übernachtungsmöglichkeiten in Kamp-Lintfort.

Öffnungszeiten


Die Kassen- und Einlasszeiten der Landesgartenschau sind  ab dem 15. Oktober bis zum 25. Oktober 2020 für Sie täglich von 9 bis 17 Uhr. Besucher können auf dem eingezäunten Landesgartenschaugelände bis zum Einbruch der Dunkelheit, maximal jedoch bis 18 Uhr, verweilen.

Für die ZechenParkLeuchten öffnen wir unsere Kassen um 18 Uhr. 

 

Eintrittskarten


Zum Besuch der Landesgartenschau berechtigt der Besitz einer personalisierten Dauerkarte oder einer Tageskarte. Derzeit gelten die regulären Preise für die Dauerkarten. Die Tageskarten berechtigen zum mehrmaligen Eintritt in das eintrittspflichtige Gelände der Landesgartenschau an einem beliebigen Tag. Die Preise für die Dauer- und Tageskarten finden Sie hier.

Hinweis: Dauerkarten und Tageskarten berechtigen nicht zum Eintritt in kostenpflichtige Sonderveranstaltungen.

Leider nicht erlaubt


Rauchen

Das Rauchen ist auf dem Gelände nicht erlaubt.
Ausnahme bilden die gastronomischen Bereiche. Hier bekommen Sie draußen am Tisch auf Nachfrage einen Aschenbecher gereicht.

Fahrräder

Fahrräder sind im Zechenpark und im Kamper Gartenreich nicht erlaubt.
Ausnahme bilden Laufräder für Kinder.
Wenn Sie mit ihrem eigenen Fahrrad anreisen, können Sie dieses an unserem Fahrradparkplatz abstellen.
Den WandelWeg dürfen Sie mit dem Fahrrad erkunden. Sollten Sie kein eigenes Fahrrad haben, bieten wir auch Fahrräder zum Verleih an.

Hunde

Hunde sind auf der Landesgartenschau nicht erlaubt. Diese Entscheidung hat verschiedene Gründe und ist bislang von jeder Gartenschaugesellschaft so getroffen worden.
Erlaubt sind jedoch erforderliche Begleithunde von Personen mit Behinderung (Nachweispflicht) oder von Einsatzkräften der Polizei und des Ordnungsdienstes.

Barrierefreiheit


Alle Wege des Geländes Zechenpark sind barrierefrei (geeignet für Gehbehinderte und auf den Rollstuhl angewiesene Menschen). Die Geländesteigungen liegen deutlich unter oder um vier Prozent. Lediglich die beiden Rampen neben der Treppe auf dem Landschaftsbauwerk (Kleiner Fritz) haben knapp sechs Prozent Steigung. In allen Parkteilen und auf dem WandelWeg (dem Verbindungselement Richtung Kloster Kamp) findet man unterschiedliche Wegebeläge. Überwiegend handelt es sich um Wege mit einer wassergebundenen Wegedecke, aber auch um Beläge aus unterschiedlichen Stein- oder Betonplatten und Asphalt.

Der WandelWeg wurde barrierefrei ausgebaut.

Einige Bereiche der Anlage auf Kloster Kamp wie z.B. der Terrassengarten sind historisch bedingt nicht barrierefrei. In den neuen Paradiesgärten am Abteiberg konnten wir in den meisten Teilbereichen eine Steigung deutlich unter sechs Prozent realisieren.

Das Laga-Gelände eignet sich in allen Bereichen auch für den Besuch von Sehbehinderten, abgesenkte Kanten können den Weg lenken. Allerdings ist unser Leitsystem ohne Blindenschrift ausgeführt. Menschen mit Höreinschränkungen können die Laga problemlos erleben.

Alle WC-Standorte halten ein behindertengerechtes WC vor.

Die Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 bietet ihren Besuchern kostenfrei verschiedene Mobilitätshilfen an.

Führungen


Wenn Sie mehr über die Landesgartenschau, die vielen Projekte und Pflanzen erfahren wollen, können Sie auch eine kostenpflichtige Führung im Zechenpark oder im Kamper Gartenreich buchen. Die Führung dauert 1,5 Stunden und kostet 60 Euro (max. 20 Personen pro Gruppe).  Bitte nutzen Sie unser Bestellformular.

Ausflugsprogramme


Ob Kutschfahrt, ein Besuch des Kloster Kamp oder des Zentrums für Bergbautradition oder oder vielleicht eine Rindersafari - die Tagesausflugsprogramme für Gruppen ab 15 Personen (Leistung: Eintritt und Führung Landesgartenschau inkl. Mittagessen oder Kaffee und Kuchen) haben viel zu bieten. Eine ausführliche Beschreibung unserer Ausflugsprogramme finden Sie hier.

Anreise


Wenn Sie mit Bus und Bahn kommen, erfolgt die Anreise mit der Bahn bis Moers oder Duisburg und danach geht es weiter mit dem Bus nach Kamp-Lintfort. Wenn Sie mit Ihrem eigenen PKW anreisen wollen, stehen Ihnen kostenlose Parkplätze zur Verfügung.