Allgemeine Geschäftsbedingungen Ticketshop


Ticketshop Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH


Für den Verkauf von Tageskarten und Dauerkarten, die über den Ticketshop der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH, Am Rathaus 2, 47475 Kamp-Lintfort, erworben werden.

Stand 01.10.2018

1. Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (ABG) gelten für die Nutzung des Ticketshops der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH zum Erwerb von Eintrittskarten und allen daraus sich ergebenden vertraglichen Beziehungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Die Lieferungen und Leistungen der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH erfolgen ausschließlich aufgrund dieser AGB; Geschäftsbedingungen von Unternehmen als Kunden, insbesondere Einkaufsbedingungen, haben keine Gültigkeit, diesen wird hiermit widersprochen.

2. Vertragsschluss

2.1.
Die Präsentation der Ticketkategorien im Onlineshop stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH dar, sondern ist lediglich eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, Tickets zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Tickets nach
Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen gibt der Kunde ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kauf- oder Dienstleistungsvertrages ab.

2.2.
Die Abgabe eines verbindlichen Vertragsangebots durch den Kunden vollzieht sich in folgenden Schritten:
a) Anzahl der Karten zum jeweiligen Preiscode auswählen
b) Übernahme der Angaben zu gewünschten Tickets in den Warenkorb
c) Auswahl der gewünschten Versandart Print@Home, Mobile-Ticket (nur bei Tageskarten) oder Postversand
d) Auswahl der gewünschten Zahlart SEPA, Kreditkarte (Mastercard, Visa), paydirekt oder Paypal
e) Eingabe aller Kundendaten sowie der Zahlungsinformationen
f) Wiedergabe dieser Geschäftsbedingungen und der Belehrung zum Widerrufsrecht sowie der Datenschutzerklärung, Einverständniserklärung des Kunden zur Geltung dieser Geschäftsbedingungen und Bestätigung der Kenntnisnahme der Widerrufsbelehrung sowie der Datenschutzerklärung durch den Kunden
g) Verbindliche Bestellung und Übermittlung des verbindlichen Vertragsangebots des Kunden durch Betätigung des Buttons „Zahlungspflichtig buchen“
h) Übermittlung der Eingangsbestätigung der Bestellung an den Kunden

2.3.
Der Kunde kann vor Abschluss der Bestellung durch Betätigung des Buttons "Zahlungspflichtig buchen" der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück-Taste“ bzw. den im Bestellablauf erläuterten Funktionalitäten seine Eingaben berichtigen oder den Bestellvorgang
abbrechen. Ein Abbruch des Bestellvorgangs ist auch jederzeit durch Schließen des jeweiligen InternetBrowsers oder leeren des Warenkorbs möglich.

2.4.
Durch Anklicken des Feldes „Zahlungspflichtig buchen“ macht der Kunde ein Angebot gegenüber der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH. Das Angebot gilt als vom Veranstalter angenommen, wenn Etix.com/Intelli-Mark dem Angebot eine Bestellnummer zuordnet und die Bestellung bestätigt. Dadurch ist der Veranstaltungsvertrag geschlossen. Gemäß § 312 g Abs. 2 Nr. 9 BGB finden die Vorschriften über Fernabsatzverträge auf Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitveranstaltungen keine Anwendung. Der Kunde hat daher kein 2-wöchiges Widerrufsrecht. Eine Rückgabe der Tickets ist ausgeschlossen.

3. Vertragsgegenstand, Preise und Verfügbarkeit

3.1.
Vertragsgegenstand sind die im Rahmen der Bestellung vom Käufer spezifizierten und in der Bestellbestätigung genannten Artikel, d. h. Leistungen (insbesondere Eintrittskarten) zu den im Ticketshop genannten Preisen.

3.2.
Alle Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen Mehrwertsteuer und ohne eventuelle Zusatzkosten, soweit dies nicht ausdrücklich anders angegeben ist. Preisänderungen und Irrtümer sind vorbehalten.

3.3.
Zusätzliche Kosten wie Porto-, Verpackungskosten und Systemgebühr, so diese anfallen, werden während des Bestellvorgangs separat ausgewiesen.

4. Eigentumsvorbehalt

Gelieferte Tickets bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH.

5. Lieferung und Gültigkeit von Eintrittskarten

Die Übergabe der bestellten Ticket(s) erfolgt direkt beim Kunden durch Ausdruck des elektronisch an den Kunden gesendeten Tickets oder via Postversand. Die elektronische Versendung des Tickets an den Kunden erfolgt nach Feststellung des Zahlungseingangs bei Etix.com/Intelli-Mark.

6. Umgang und Gültigkeit von Tickets

6.1.
(1) Der Kunde darf von den von ihm bestellten Eintrittskarten bzw. Gutscheinen zum Zwecke der bestimmungsgemäßen Verwendung nur ein Druckexemplar anfertigen. Der Kunde stimmt zu, dass der Ausdruck des bestellten Tickets einzig und alleine von ihm selbst genutzt wird.
(2) Der Kunde ist nicht berechtigt, das Ticket zu reproduzieren, zu vervielfältigen und/oder zu verändern.
(3) Eine unbefugt vervielfältigte und/oder unbefugt weiterverkaufte Eintrittskarte berechtigt nicht zum Besuch der LAGA.
(4) Der einmalig verwertbare Barcode auf der Eintrittskarte wird am Veranstaltungsort elektronisch durch Barcode-Scanner entwertet. Eine mehrfache Nutzung durch Vervielfältigung des Barcodes ist ausgeschlossen.
(5) Die LAGA behält sich das Recht vor, Besitzern von Barcodekopien bzw. Besitzern von unbefugt vervielfältigten Eintrittskarten den Zugang zu verweigern. Darüber hinaus behält sich die LAGA die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen sowie Erstattung von Strafanzeige gegen die
missbrauchenden Kunden vor.
(6) Bei Verlust und/oder Missbrauch der Eintrittskarte trägt die LAGA keine Verantwortung und leistet keinen Ersatz. Ausnahme: Erstattung von schon ausgestellten Dauerkarten gegen 10 Euro Bearbeitungsgebühr.
(7) Nachweise für Ermäßigungen sind zuzüglich Personaldokument unaufgefordert an der Einlasskontrolle vorzuweisen. Wird ein entsprechender Ermäßigungsnachweis nicht vorgewiesen, hat der Kunde an der Kasse die Differenz zum Normalpreis zusätzlich zu entrichten, um eintrittsberechtigt
zu sein.
(8) Der Eintritt ist an die von der LAGA festgelegten Öffnungszeiten. Es gelten die - auch auf unserer Homepage hinterlegten - AGB der LAGA und unserer veröffentlichte Besucherordnung.
(9) Die LAGA ist berechtigt, den Eintritt in Fällen der Überfüllung und/oder aus sonstigen Sicherheitsgründen zu verwehren und/oder den Besuch vorzeitig zu beenden.

6.2.
Bei Rückbelastungen von Rücklastschriften und Kreditkartenbelastungen hat der Kunde in jedem Fall nachgewiesene Bankgebühren und Gebühren der Kreditkartenorganisationen als Verzugsschaden zu ersetzen. Die LAGA behält sich das Recht vor, für Rückbelastungen von Rücklastschriften und
Kreditkartenbelastungen eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 € je Vorgang zu erheben.

7. Sachmängel, Gewährleistung

7.1.
Für Verträge mit Verbrauchern gelten für alle im Shop angebotenen Tickets und Dienstleistungen die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches.

7.2.
Für Verträge mit Kunden, die Unternehmen sind, gilt:
a) Rechte wegen offensichtlicher Mängel der Tickets einschließlich offensichtlicher Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit der Lieferung bestehen nur, wenn der Kunde den Mangel zwei Wochen nach Empfang oder Ablieferung schriftlich gegenüber der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH unter der in der Rechnung/im Lieferschein angegebenen Adresse rügt. Für die Einhaltung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Rüge.
b) Beanstandete Tickets sind auf Verlangen frachtfrei zurückzugeben.
c) Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr.
d) Im Übrigen gilt das gesetzliche Gewährleistungsrecht des Bürgerlichen Gesetzbuches.

8. Haftung

8.1.
Die Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020  GmbH haftet für Mängel und Lieferverzug
a) in voller Schadenshöhe bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit
b) Im Übrigen ist die Haftung der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020  GmbH ausgeschlossen.

8.2.
Die Haftung wegen Vorsatz, Garantie, Arglist und für Personenschäden sowie nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von diesen Bestimmungen unberührt.

9. Datenerfassung und-verarbeitung

9.1.
Die Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020  GmbH erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Käufers. Sie beachtet dabei die gesetzlichen Bestimmungen. Hat der Käufer der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020  GmbH personenbezogene Daten im Rahmen der Nutzung der Internetseite freiwillig zur Verfügung gestellt, erhebt, speichert und verwendet die Gartenschau diese nur, soweit das zur Beantwortung von Anfragen, zur Begründung, Abwicklung und Durchführung mit dem Käufer geschlossener Verträge bzw. zur Erbringung der Leistungen und für die technische Administration notwendig ist.

9.2.
Nach vollständiger Vertragsabwicklung werden die Daten gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften gelöscht, sofern der Käufer nicht ausdrücklich einer darüber hinausgehenden Datenverwendung zugestimmt hat.

9.3.
Ohne die Einwilligung des Käufers wird die Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH Daten des Käufers nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

10. Geltung spezieller zusätzlicher Regelungen

Es gilt zusätzlich die Hausordnung der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH – siehe unter
www.kamp-lintfort2020.de.

11.Gerichtsstand

Alleiniger Gerichtsstand bei Bestellungen von Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist Kamp-Lintfort.

12. Schlussbestimmungen

Die Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020  GmbH weist im Hinblick auf das Gesetz über Verbraucherstreitbeilegung hin. Die Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH nimmt nicht an einer freiwilligen Verbraucherstreitbeilegung teil. Die Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH weist für alle Verträge, die im elektronischen Rechtsverkehr geschlossen wurden, auf die europäische OnlineStreitbeilegungs-Plattform http://ec.europa.eu/consumers/odr hin.

Auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH und dem Kunden findet ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine
zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt oder ausgeschlossen werden.